• Deutsch
  • English
  • ???????

Anlagenbau - Floatanlagen

Das Herzstück der Floatanlage, das Floatbad, wird von uns präzisionsgenau konstruiert und gefertigt. Die Bilder zeigen das von uns gefertigte Floatbad in Salavat (Russland), das wir zusammen mit unserem Partner für Floattechnik GFT (German Float Technologies) erstellt haben.

Stahlbau als Hauptkonstruktion für Glasöfen, Bühnen, Fördertechnik, Entsorgung, Unterkonstruktionen, Kranbahnen für die Glastechnik und die Industrie.








Schema Bad-Floatanlage
Schema Bad-Floatanlage
Schema Bad-Floatanlage
Schema Bad-Floatanlage
Schema Bad-Floatanlage
Schema Bad-Floatanlage
Schema Bad-Floatanlage
Schema Bad-Floatanlage
Floatanlage 600 t Kühlerwagen
Floatanlage 600 t Kühlerwagen
Floatanlage 600 t Kühlerwagen
Floatanlage 600 t Kühlerwagen
Industriestahlbau - Innenansicht- Nachverarbeitungshalle RW 16
Industriestahlbau - Innenansicht- Nachverarbeitungshalle RW 16
Konstruktion für Ofen
Konstruktion für Ofen
Baustelle Floatanlage - Salavatsteklo, Russland
Baustelle Floatanlage - Salavatsteklo, Russland
ALagerbühne Heim & Haus, Auerbach
ALagerbühne Heim & Haus, Auerbach
Floatationszelle - AKW, Hirschau
Floatationszelle - AKW, Hirschau
Scherbenwanne
Scherbenwanne
Wasseraufbereitung für Schleifschlamm
Wasseraufbereitung für Schleifschlamm

Ansprechpartner

Bei Fragen stehen Ihnen unsere kompetenten Mitarbeiter gerne zu Verfügung.

» zu den Ansprechpartnern

Kontaktanschrift

Forster Stahl- und Anlagenbau GmbH
Turnhallesiedlung 7a
92708 Mantel

Telefon: 09605 - 92270 - 0
Telefax: 09605 - 92270 - 24
E-Mail: aforster(at)forster-gmbh.de

Sie finden uns auch auf

 

 

Aktuelles

Juli 2015

Exkursion: Interkulturelles Unternehmens- und Technologiemanagement

Die Studierenden des Master-Studiengangs Interkulturelles Unternehmens- und Technologiemanagement haben die Forster Stahl- und Anlagenbau GmbH und die GFM-German Floatglass Manufacturing GmbH in Mantel besucht. Im Rahmen der Lehrveranstaltung „Change Management" informierten sie sich über Abläufe in den Unternehmen. Die Exkursion organisierte Prof. Dr. Frank Schäfer, Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen.

April 2015

Wir haben die Jurystufe des Wettbewerbs "Großer Preis des Mittelstandes" mit Erfolg erreicht.